Unkategorisiert

Warum Mick Carters historische Missbrauchsquälerei in EastEnders Monate dauern könnte

Als Frankie und Mick glaubten, verwandt zu sein, war Frankie nicht bereit zu glauben, dass Frankie Mick erzählt hatte, dass ihre Mutter ihn missbraucht hatte. Für Mick war die Beziehung, die er zu Katy hatte, als er in Pflege war, alles andere als Missbrauch.

Katy auf dem Weg zum Albert Square warf Mick. Als ob es nicht genug wäre, Frankie bei sich zu haben, hatte Katys Besuch Erinnerungen an Micks Vergangenheit zurückgebracht, etwas, das er so lange damit verbracht hatte, zu begraben.

Mick ist die Person, die er ist. Sobald er Katy von Angesicht zu Angesicht begegnet ist, hat er keine Zeit damit verschwendet, sie zu konfrontieren und zu fragen, warum sie ihm nie gesagt hat, dass Frankie seine Tochter ist, was zu einer überraschenden Antwort von Katy führte, die es Mick erzählte Es gab keine Verbindung zwischen ihm und ihrer Tochter. Verständlicherweise verwirrte dies Mick und ebenso die Zuschauer.

Viele Leute gingen zu Twitter, um ihre Unsicherheit darüber auszudrücken, ob Katy tatsächlich gelogen hat oder was Mick vermutete, war nicht wahr. Wir sind hier, um Ihnen zu sagen, dass Katy Mick sexuell angegriffen hat, und was sie jetzt tut, ist genau das, was Täter tun.

Wir haben in den letzten Wochen gesehen, wie sehr ein ausgezeichneter Lügner Mick ist. Jedes Mal, wenn ein Familienmitglied versuchte, zu ihm durchzukommen, wurde ein Schalter betätigt, und die Lügen und das Auffinden von Lücken in Argumenten begannen.

„Sie möchten wissen, was los ist?“ Es ist meine Angst “, sagte Mick vor einigen Wochen zu Shirley (Linda Henry). Es war nicht genug, Shirley davon zu überzeugen, dass Mick die Wahrheit sagte, aber im Moment ist es einfach zu viel für ihn, Mick die Wahrheit zu sagen.

Sobald Mick versuchte, mit Katy über ihre Vergangenheit zu sprechen, war sie bereits darauf vorbereitet, wie sie reagieren würde. Für die kurze Zeit, die wir Katy bisher auf unseren Bildschirmen gesehen haben, nutzt sie bereits den Dialog, um Mick die Schuld zu geben und sich wie eine unschuldige Partei aussehen zu lassen, die Mick erzählt, was er für eine dumme Fantasie hält. Katy ist eine Missbraucherin, daher weiß sie genau, wie sie Mick ausschalten und sich jedes Mal wie eine gute Person aussehen lässt.

Wie so viele Täter und basierend auf dem, was wir bereits gesehen haben, ist es möglich, dass Katy wirklich glaubt, dass an dem, was sie Mick angetan hat, nichts falsch war, und die Gesellschaft ist schuld – nicht sie. Katy gedieh höchstwahrscheinlich, als sie als Pflegekraft mit dem Element Autorität arbeitete, und zielte auf Mick ab, weil er anders war und nicht wie die anderen Jungen.

Die traurige Tatsache ist, dass Mick gerade gefangen ist und Katy Mick an einem Ort hat, an dem sie ihn wieder vollständig kontrollieren kann. Katy weiß jetzt so viel über Mick, dass sie wissen wird, wie man alles beantwortet, was Micks Folter noch schlimmer macht.

Wir sind gespannt, wie viel Mick über Katy und ihre Vergangenheit weiß. Was ist Katys Hintergrund, der sie so psychisch geschädigt hat? Was ist mit ihr passiert, was sie zu einer Missbraucherin gemacht hat?

Selbst jetzt, über 20 Jahre nachdem Katy Mick missbraucht hat, spielt sie immer noch mit seinem Kopf. Obwohl es so lange her ist, dass Mick in Pflege war, war es fast so, als würde Katy ihn wieder in die Zeit zurückversetzen, als er 12 Jahre alt war.

Er war offen und ehrlich gegenüber Katy in Bezug auf seine psychischen Gesundheitsprobleme und wie er sich fühlte, als hätte er eine Tochter verloren, die er nie hatte, und Katy hörte sich alles an und reagierte genau so, dass Mick sich fühlte Katy ist perfekt.

‚Du bist etwas Besonderes‘, ‚Ich glaube an dich, Michael‘, sind Worte, von denen Mick glaubt, dass er sie jetzt hören muss, aber sie schüren nur Katys perfektes Feuer, um ihn von allen zu lösen und sie ihm so erscheinen zu lassen Selbst in seinem Erwachsenenleben ist sie immer noch die einzige Person, die ihn versteht.

Emotionale Erpressung ist ein Prozess, den Katy verwendet hätte, als Mick in Pflege war, und der ihn jetzt noch verwendet. Mick zeigt ein gewisses Maß an Respekt, wenn es um Katy geht, schließlich scheint er zu glauben, dass sie diejenige war, die ihn erzogen hat, als Shirley nicht da war.

Da Katy eine Meistermanipulatorin ist und Mick sagt, sie könne ins Gefängnis, wenn er jemandem sagt, dass Frankie seine Tochter ist, reicht das aus, um ihn wieder zum Schweigen zu bringen. Mick kümmert sich um Katy, also wäre es im Moment das Letzte, was er will, sie im Gefängnis zu sehen. So schrecklich die Situation auch ist, sein Trauma könnte Monate dauern, wenn Katy ihr Machtelement weiterhin zu ihrem Vorteil nutzt.

So sehr Tina versucht, Mick wie gewohnt glücklich und freundlich zu sein, fügen Sie Katy in die Szenen ein und ihre sprudelnde Persönlichkeit macht die Sache noch viel schlimmer. Wir haben bereits gesehen, wie Tina sich über Mick lustig gemacht hat, weil er in Katy verknallt ist, aber diese Dinge vor Katy und Mick zu sagen, unterscheidet ihn einfach von allen und fängt ihn wieder ein.

Katy weiß, was sie tut, sie nutzt den Charme und die Schmeichelei, wenn sie mit Tina zusammen ist, weil es zu ihren Gunsten funktioniert. Mick wird gerade eine konstante innere Erzählung erleben, besonders während der Szenen mit Katy und Tina.

Mick wird verzweifelt versuchen, jemandem die Wahrheit zu sagen, aber ebenso wird Mick von Verwirrung und Scham überwältigt sein; Er kann Katy nicht fragen, warum sie in diesem Sommer verschwunden ist, weil sie so reagiert, dass er daran zweifelt, was er denkt. Mick steckt in einem Kreislauf, in dem er wissen will, warum es passiert ist und warum Katy jetzt lügt und dennoch gezwungen ist zu schweigen.

Es genügt zu sagen, dass Mick das Leben hinter der Bar im Queen Vic sehr vermisst. In der Kneipe hatte Mick die Kontrolle über etwas und jetzt wurde es weggenommen und er lebt in einem völlig anderen Zuhause. Mick hat keinen Job, um sich von allem abzulenken, was vor sich geht.

Eine Frau, die einen Mann sexuell angreift, ist selten, und aus diesem Grund sieht unsere Gesellschaft, dass Frauen gegen Männer etwas missbrauchen, das nicht so ernst ist wie Männer gegen Männer oder Männer gegen Frauen, und wenn diese Geschichte uns etwas lehrt, dann ist es das dass sich die Dinge ändern müssen.

Der Seifen-Newsletter

Lesen Sie weiter