Unkategorisiert

Pippa Hackett, eine Kabinettsministerin der Grünen, hat gewarnt, dass ein „frei für alle“ zu Weihnachten eine weitere Sperrung erforderlich machen könnte.

Pippa Hackett, seit März 2020 Staatsministerin für Landnutzung und biologische Vielfalt, erschien in RTÉs „Diese Woche in der Politik“, um die bevorstehende Aufhebung der Beschränkungen der Stufe 5 zu erörtern.

Die Spannungen zwischen NPHET-Beamten und Regierungsbeamten haben bereits zugenommen. Letztere stellen die Frage, ob Level 5 viel mehr getan hat, als den wirtschaftlichen Schaden zu erhöhen.

Es gab insbesondere Einschränkungen hinsichtlich der Funktionsweise von Pubs und Restaurants nach dem 1. Dezember, dem geplanten Ende der Beschränkungen der Stufe 5.

Hackett merkte an, dass die Regierung es zu schätzen weiß, dass die Menschen ein „bedeutungsvolles Weihnachtsfest“ haben und an Feierlichkeiten zu dieser Jahreszeit teilnehmen möchten.

Sie sagte jedoch, dass die COVID-19-Rate in der Bevölkerung nicht so stark gesunken sei, wie die Regierung gehofft hatte, als im Oktober Beschränkungen der Stufe 5 eingeführt wurden, und warf die Frage auf, welche Maßnahmen NPHET nächste Woche empfehlen werde.

„Es gibt eine tiefe Frustration unter Zöllnern und Restaurantbesitzern. Sie haben Maßnahmen ergriffen und wollen sich öffnen, aber sie sind sich der Schwierigkeit bewusst, die dies für die Regierung mit sich bringt. Was Unternehmen suchen, ist Gewissheit. “

Hackett argumentierte, dass es keine Situation ist, die sich ein Geschäftsinhaber wünscht, vor Weihnachten wieder zu öffnen, um im Januar wieder gesperrt zu werden.

„Es macht keinen Sinn, den Leuten anzuzeigen, dass wir zu Weihnachten zwei Wochen lang öffnen werden, weil das nur für alle kostenlos ist“, sagte Hackett.

„So schwierig es jetzt ist, die Menschen dazu zu bringen, sich an die Vorschriften zu halten, ein zweiwöchiger Feiertag zu Weihnachten, der nach Weihnachten eine Sperrung bedeutet.“

Sinn Féin TD für Donegal Padraig Mac Lochlainn drängte darauf, dass die Regierung gegenüber allen Geschäftsbereichen „offen“ über die Realitäten der COVID-19-Situation sein und sicherstellen muss, dass finanzielle Unterstützung vorhanden ist, um „diese Unternehmen am Leben zu erhalten“

Louth Labour TD Ged Nash sagte unterdessen, es sei „unvermeidlich“, dass über Weihnachten eine gewisse Flexibilität in das System eingebaut wird, da die Menschen, „ob es uns gefällt oder nicht“, durch das Land reisen, um ihre zu sehen Familien.

„Wir werden natürlich Menschen ansprechen, die Zeit mit ihren Familien verbringen, um dies sicher zu tun“, sagte Nash.

Nash bemerkte auch die „unpassende Auseinandersetzung“ zwischen NPHET und Regierungsbeamten und drängte darauf, dass Entscheidungen, die getroffen werden, „auf Beweisen beruhen“. „Wir müssen den [NPHET] Rat für öffentliche Gesundheit und Expertenrat unbedingt befolgen Ernsthaft… Die Regierung scheut die Autorität von NPHET. “

Der unabhängige TD Denis Naughten forderte, dass das Fünf-Ebenen-System „verschrottet“ und die Kontaktverfolgungsdaten besser analysiert werden, um evidenzbasierte Entscheidungen in Bezug auf Einschränkungen zu treffen.

Möchten Sie Buzz.ie-News-Updates? Melden Sie sich für unseren Newsletter an!:

Lesen Sie weiter