Unkategorisiert

„Wonder Woman 1984“ debütiert in China Woche vor der Veröffentlichung in den USA

„Wonder Woman 1984“ wird am 18. Dezember in China in die Kinos kommen, eine Woche bevor der Zeltmast von Warner Bros. in Nordamerika gleichzeitig in den Kinos und im Streaming-Dienst HBO Max startet. Es wird am 16. Dezember in Kinos in anderen internationalen Gebieten debütieren.

Die Fortsetzung mit Gal Gadot ist der erste große Hollywood-Titel in China, seit Disney im September mit „Mulan“ debütierte. Die ursprüngliche „Wonder Woman“ verdiente 2017 in China 90,5 Millionen US-Dollar. „Wonder Woman 1984“ arbeitet Gadot mit Regisseur Patty Jenkins zusammen, um dem Blockbuster zu folgen, der an der weltweiten Abendkasse mehr als 820 Millionen US-Dollar verdiente.

Die Veröffentlichung von „Wonder Woman 1984“ in China kommt, da sich die Kinobesuche nach der COVID-19-Pandemie in dieser Nation erholen. Der Kriegsfilm „The Sacrifice“ hat seit seiner Veröffentlichung am 23. Oktober 150 Millionen US-Dollar verdient, und die Kassen in China belaufen sich nach Angaben der Ausstellungs- und Vertriebsberatung Artisan Gateway auf 2,35 Milliarden US-Dollar. Obwohl China gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 73% zurückgegangen ist, hat China Nordamerika als größte Kasse der Welt in diesem Jahr überholt. Mehr als 90% der chinesischen Kinos sind derzeit geöffnet.

Die Entscheidung, den Film Tag für Tag in den Kinos und auf HBO Max in den USA zu veröffentlichen, fällt, da die Kinos weiterhin Probleme haben. Die wichtigsten Märkte in Los Angeles und New York City bleiben geschlossen, und Kinogänger zögern, zu Multiplexen zurückzukehren bis ein COVID-19-Impfstoff leicht verfügbar wird. „Freaky“, ein Body-Swap-Horrorfilm von Universal Pictures und Blumhouse Productions, war am vergangenen Wochenende mit 3,7 Millionen US-Dollar auf 2.472 Bildschirmen in Nordamerika an der Spitze der Kinokassen.

Lesen Sie weiter