Unkategorisiert

Jim Ross von WWE hat sich selbst The Original Demo God genannt und sagt, Triple H habe in WWE keinen Rücken gehabt

Jim Ross diskutierte in der neuesten Folge des Grilling JR Podcasts, wie er das Gefühl hatte, dass sein Schuss von Vince Vince McMahon mehr als nur eine Handlung war, es war persönlich. „Ich hatte kein Problem damit, das zu tun, was Vince im Großen und Ganzen wollte, weil ich es immer getan habe. Manchmal waren sie besser als einige Jungen, die arbeiteten“, sagte Ross. Die Episode endete damit, dass Ross von Linda McManaghon öffentlich gedemütigt und gefeuert wurde. Jim sprach auch darüber, wie Vince ein Motiv gehabt haben musste, ihn am Montagabend RAW zu feuern.

Der Trainer rief die Pläne an und ich leitete sie. Ross erwähnte auch, dass er der ursprüngliche „Demo-Gott“ war und nicht Chris Jerichos 30. Jahr im Geschäft. Er fügte hinzu: „Muss ich noch 3 Jahre dort arbeiten, um einen Tag zu bekommen?“ Insbesondere Linda McMahon bekam ihren ersten Stunner von Steve Austin. „Ich habe einfach getan, was der Chef, der auch ihr Ehemann war, mir gesagt hat“, sagte Linda. Sie hatte einen dieser Nächte bekommen, an denen sie es dachte

Triple H. „Sie zögerte in dieser Nacht, das Geschäft zu machen, aber sie … zögerte, den Chef zu überqueren“, sagte Ross. Grilling JR wurde in der Handlung und später im wirklichen Leben gefeuert. Er sprach auch darüber, wie verärgert er war, dass Triple-H sich nicht für ihn einsetzte. Der Artikel wurde von Wrestling Inc. für die Transkription transkribiert.