Unkategorisiert

Wo sind die 137 geerdeten Qantas & Virgin Flugzeuge geparkt?

Derzeit sind 119 im regulären Dienst und 97 sind auf unbestimmte Zeit geerdet. Von den 216 Flugzeugen der Qantas- und Virgin-Flotten sind 56% im aktiven Dienst. Mittlerweile ist nur ein Boeing 787 Dreamliner im Einsatz, der am vergangenen Wochenende den Sightseeing-Flug durchgeführt hat. Insbesondere repräsentiert jedes geerdete Flugzeug Dutzende von Mitarbeitern der Fluggesellschaft, die leider zurückgetreten oder entlassen wurden. Die Erdung ist auf die größeren internationalen Jets ausgerichtet, die für Inlands- und Regionalflüge eingesetzt werden. Darüber hinaus ist die

Derzeit sind 56% der Flotte von Virgin Australia im aktiven Dienst (einschließlich Regional Airlines). 6x Airbus A330-200 und 12x ATR72 wurden jedoch gerade ausgemustert oder an Leasinggeber zurückgegeben. Insbesondere sind alle 17 Boeing 747 Jumbo-Jets von Qantas derzeit im regulären Dienst. Dies bedeutet, dass nur 38% der Hauptflugzeuge im Einsatz sind. Von den verbleibenden Boeing 737-800 sind 50% noch im Passagierservice; Dies ist derzeit auf die starke Nachfrage nach innerstaatlichen und regionalen Flügen zurückzuführen.

Bis Oktober 2020 sind nur 35 Virgin Australia-Jets am Himmel. Von den 37 geerdeten Boeing 737 werden einige irgendwann wieder für Virgin in Dienst gestellt, andere werden an Leasinggeber zurückgegeben. In der Zwischenzeit werden alle A380-Flugzeuge von Qantas, die kürzlich aus der Flotte entfernt wurden, auf Flughäfen in Sydney, Melbourne und Brisbane geparkt. Der verbleibende regionale Flottenausfall ist nicht so schlimm. Alle A320-Flugzeuge von Virgin sind noch in Betrieb, während 11 der 14 Fokker 100 weiterhin aktiv sind.

Und eine Boeing 787 in Christchurch. Virgin Australia scheint zwei Flugzeuge in Singapur geparkt zu haben sowie einen Airbus A330-200 am Flughafen Avalon. Während die meisten geerdeten Qantas-Jets kürzlich nach Sydney oder Brisbane verlegt wurden, gehören Adelaide, Canberra, Toowoomba, Tamworth und Perth zu den anderen australischen Flughäfen. Die restlichen geerdeten Flugzeuge befinden sich in Australien. Insbesondere haben alle diese Fluggesellschaften auch Grundflüge für dieses Jahr geplant. Es wird jedoch nur einer von ihnen erneut geparkt.